MüD.radio · MüD.tv · F!ckt Deutschland · King Of Beats Monday, July 13, 2020
Navigation
Intern
Home
Downloads
Links
FAQ
Community
Forum
Artists
Featured Artists
Stage
Trackz 2017/2018/2019
Neue Trackz
Musikvideos
Chartz
Weekly Top 100
All Time Top 100
Beat Top 25
Video Top 10
Recordz
Alben
EPs
Mixtapes
Sampler
Singles
Beat Collections
Archiv
Trackz 2014/2015/2016
Trackz 2013
Trackz 2012
Trackz 2011
Trackz 2010
Trackz 2009
Trackz 2008
Trackz 2007
Trackz 2006
Trackz 2005
Trackz 2004
Benutzer Online
Gäste Online: 1
Keine Mitglieder Online

Registrierte Mitglieder: 1,097
Unaktivierte Mitglieder: 2
Neustes Mitglied: ohryGi
letzte User
SickSoundEnt... 1 Woche
Paul T 2 Wochen
CONTRIIX 3 Wochen
Lok-y 3 Wochen
MaPaK 5 Wochen
ohryGi 7 Wochen
zwiebacko 7 Wochen
deralman 7 Wochen
StrikeOne 9 Wochen
suxxess11 Wochen
Partnerseiten off

Partner werden!
Newsletter
Nur für Mitglieder
Album: 386-Music - Von Damals bis Heute

Titel: Von Damals bis Heute
Artist:
386-Music
Release: 20.02.2006
DOWNLOAD (89,9 MB)

Das Debütalbum von Menso beinhaltet 19 deepe Tracks, allesamt mit selbstproduzierten Beatz. Die Tracks sind sehr düster und sozialkritisch. Für ein Debütalbum sehr beeindruckend und auf jeden Fall den Download wert.


Nr. Titel Aktion
01.
Was jetzt kommt (intro)

02.
Deutschlands Hoffnung

03.
Lass mich nicht los

04.
Hinrunde Eins (skit)

05.
Heb den Kopf hoch

06.
Komm und lehn dich zurück

07.
Glaub was du bist

08.
Rückrunde Zwei (skit)

09.
Image ungleich Talent

10.
Wie und wohin

11.
Weiter nach vorn

12.
Hinrunde Drei (skit)

13.
Sag mir warum

14.
Es ist egal

15.
Mittelfinger

16.
Zehn Fehler (skit)

17.
Ahhhyeah

18.
Von Damals bis Heute

19.
Danke

20.
Zehn Fehler (RMX)

21.
Mittelfinger (RMX)


REVIEWS
19.10.08 von MAComanie
Beats auch selbst gemacht, sowas ist doch schonmal kool :) Und auch noch gute Beats dabei, auch wenn oft das Piano zu hören ist....die Rapz kommen routiniert und auch die Reime und der Flow sind sehr gut. Definitiv ein paar Songs für die Playlist dabei (und da packen es nicht viele rein!!)
Bewertung:
25.02.06 von Agama
Menso rappt nicht über Hoes und Cash, auch wenn er denen sicherlich nicht abgewogen ist.
Seine Themen sind Althagsprobleme, Beziehungsstress und viel Depressives Material.

Durchlebte Emotionen prägen dieses Album. Menso lässt uns an seinem erlebten Teilhaben oder erklärt uns ausführlich seine Meinung. Manchmal sogar zu ausführlich, einige der Tracks sind weit gestreckt, kommen aber nicht richtig on-point. Die wirkliche deepnes, die eindeutig Mensos stärke ist, kommt erst relativ spät. Das heißt im Klartext das es sich hier nicht um ein Album zum einmal anhören handelt. Um Mensos-Welt zu verstehen ist es nötig die Tracks öfter zu hören dafür erlebt man auf diesem Album sehr viel. Die Tracks sind fast alle auf dem gleichem Niveau und unterscheiden sich kaum in der Stimmung. Das sorgt zwar für wenig Abwechslung lässt einen jedoch eine Art „Reise“ machen.
So eignet sich das Album hervorragend zum chillen und entspannen macht aber auch im mp3 Player während einer Zug/Bus fahrt eine gute Figur.
Der Flow von Menso ist gut leider sind die Aufnahmen, die zwar durchgängig gut zu verstehen sind, nicht ganz überzeugend. Die Beats sind allesamt recht gut und passen zu Mensos Style hervorragend.

Fazit: Ein gut durchdachtes Album das wirklich Stimmungen auf den Hörer überträgt aber erst nach längerer Zeit beginnt auf den Hörer zu wirken.

Top: -
Flop: -
Bewertung:
22.02.06 von Moretime Productions
Der 19-jährige Menso von 386-Music ist definitiv ein sehr talentierter Nachwuchsrapper. Er präsentiert uns mit seinem Debüt "Von damals bis heute" fast 80 Minuten seines Könnens und flowt genial auf die größtenteils sehr gut arrangierten Beatz.

Von Songs rund um die "Szene" über Liebeslieder bis hin zu sozialkritischen und von mir sogenannten "Glaub-an-Dich" Tracks ist thematisch alles dabei, ein sehr abwechslungsreiches Erlebnis ist es also, sich diese Scheibe von vorne bis hinten anzuhören.

Die Beatz sind teilweise mit Pianosamples gefüllt, es finden sich aber auch (sehr gut gelungene) funky Trax und einige gute potenzielle Popsongs (das ist nicht negativ gemeint)auf diesem Album. Ein dickes Lob an dieser Stelle für die kreative Gestaltung der Arrangements an den Beatbastler!

Die Texte sind gut gelungen, vor allem in den "deeperen" Trax (mein absoluter Favorit, sowohl textlich als auch vom Gesamtkonzept des Songs ist definitiv "Heb den Kopf hoch" - das Teil hat echt das Potential zum Kultohrwurm!), flowtechnisch wechselt Menso von seinem speziellen eigenen Flow manchmal zu einem echt genialen "Tobiflow", zB im Refrain von "Heb den Kopf hoch", stellenweise in den Strophen bei "Lass mich nicht los" und "Glaub was Du bist"- das hat mich echt gefressen...Auch die battlemäßigen Texte enthalten sehr gut beobachtete Aussagen (Man beachte die Skits!).

Songs wie "Lass mich nicht los", "Wie und wohin" und das bereits erwähnte "Heb den Kopf hoch" sollten meiner Meinung nach im Radio gespielt werden, die Refrains sind sehr schön gemacht und trotzdem ziemlich gut mitzusingen, ich bin davon überzeugt, dass diese Lieder auch einige Leute jenseits von Rap und Hiphop ansprechen können.

"Weiter nach vorn" ist mein Lieblingsbeat, der Fretless-Bass ist absolut megageil!

Für manche Trax würde ich Menso empfehlen eine Strophe weniger zu schreiben und die Aussage zu komprimieren, denn manchmal hat weniger Text eine größere Wirkung auf den Hörer. Auch würde ich empfehlen das Tuning mancher Beatz zu überprüfen, hier und da ist ein Instrument tonal ein wenig daneben.

Der Mix ist noch sehr "dynamisch", mal ist die Snare ein bisschen zu laut, mal die Stimme zu leise usw. Die Stimme liegt insgesamt immer "über dem Track", sprich sie harmoniert im Mix nicht mit dem Beat. Der Gesamtmix ist zu dumpf, bzw. "unbrilliant" und dem Album als Ganzes fehlt der "einheitliche Sound". Das liegt allerdings wohl stellenweise am Equipment und die Hauptsache ist ja, dass die Musik gut ist und das ist sie.

Top: "Heb den Kopf hoch", "Lass mich nicht los"
Flop: -
Bewertung:

REVIEW SCHREIBEN

Artist-Name

Passwort

Bewertung

Kommentar

 

 

 
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Mitgliederstimme
Würdest du an einem weiteren Rap Song Contest teilnehmen?

Ja

Nein

Vielleicht

Du musst dich einloggen, um zu voten.
Shoutbox
Du musst Dich einloggen, um eine Nachricht zu schreiben.

bullet CONTRIIXAlle User Shoutbox Einträge 
19.06.2020 18:57:32
Die Seite bleibt Untergrund, wie liegende Bodenschichten!

bullet Paul TAlle User Shoutbox Einträge 
26.05.2020 17:43:17
Willkommen ohryGi! Na dann fang du doch gleich mal an mit dem Beleben der Seite

bullet ohryGiAlle User Shoutbox Einträge 
24.05.2020 11:05:33
hello! neu hier... die seite sollte mehr belebt werden. anbei mein neues Album. Raps+beats heute auch als instrumental album auf SCLD viel spass

bullet Paul TAlle User Shoutbox Einträge 
29.04.2020 14:30:14
Würde mich sehr drüber freuen, wenn ihr mal neue Songs uploadet und auch andere Songs bewertet. Los Jungs (und Mädels) gebt mir Arbeit !!!

bullet Paul TAlle User Shoutbox Einträge 
19.04.2020 14:12:59
Zigi One, herzlich Willkommen in der Community!

bullet Zigi OneAlle User Shoutbox Einträge 
15.04.2020 22:55:59
Hat einer Bock zu Connecten? Hab bars on muss aber keine beats,oder für feature wäre ich auch offen

bullet Zigi OneAlle User Shoutbox Einträge 
15.04.2020 22:45:31
Hi Leute,bin hier neu,was geht bei euch

bullet Lok-yAlle User Shoutbox Einträge 
28.03.2020 14:27:38
Zum Poll ... an sich ja ich derzeit nur das beste danach kann ich mehr sagen aber dabei wäre ich gerne meld dich sons

Bullet Zeige mehr Einträge Bullet

Es wurden keine Shouts gepostet.

Copyright © 2001-2020 Paul T. Records // Impressum