MüD.radio - Aktuell läuft: JETZT reinhören:
6 December, 2021
Navigation
Online Information
Artistsite: FS

Kontakt
Artistinfo

Finest Skillz aka Fs aka Mr.Burnz aka verpiss dich mal..... Rapkrieger,Micknight,Untergrundveteran und Straßensoldat, geboren im Fegefeuer des Freestylez, ausgebildet im Rapterrorcamp der reimenden Taliban...

MEN OF NO NATION - MORE THAN A CREW
Im Frühjahr 2008 hat das Warten in der Hip Hop Einöde Deutschland eine Ende: Das Hamburger Duo *Men Of No Nation*, bestehend aus *Finest Skillz und YNC*, verschafft den Heads in Deutschland mit seinem Erstlingswerk "*More Than A Crew*" frischen Wind um die Ohren. Entstanden in den legendären TNG Studios, die bereits andere Hamburger Größen zu Gast hießen, wird der Release über das Hamburger Label *Chosen Few Records *den Weg in die Regale der Plattendealer des Vertrauens finden. Aus einer Fülle von über 50 Tracks haben die MONNStarz *14 Juwelen *gepickt, die sowohl thematisch als auch musikalisch ihre einzigartige Fusion widerspiegeln. Sowohl in Englisch als auch in Deutsch behandeln YNC und FinestSkillz eine Fülle von Themen, angefangen mit den öfters dunklen als hellen Seiten des Lebens, über Überlebenskampf als Individuum und Künstler bis hin zu eindringlichen Straßenpossen. Ebenso vielfältig wie der Inhalt ist die instrumentale Seite, die von *Short Lord (Illegal Life Ent.)*, *Hamudee* und *Mr. Candoo* produziert wurde.

Doch wer versteckt sich hinter der Men Of No Nation? Hinter dem Namen, dessen Bedeutung um einiges weiter reicht als seine Übersetzung. Es ist ein deutsch-nigerianisches Rap Tag Team, dessen Gegensätzlichkeit zu einer untrennbaren Einheit fusioniert ist. Ganz nach dem Naturgesetz der Anziehung von Gegenpolen ergänzen sich FinestSkillz und YNC zu einer einzigartigen Rap-Kombo, wie es sie in Deutschland bislang nicht gibt. Die Zweisprachigkeit ist hierbei nur der offensichtlichste Gegensatz, findet sich jedoch in den Lyrics und dem gepflegten Stil nahezu durchgängig wieder.

Diese Unterschiedlichkeit von *Finest* und *Camolarge*, so YNC's Synonym, hat natürlich seine Ursachen, die in den Biografien der beiden Künstler offensichtlich werden. Der gebürtige Hamburger aber lange Zeit in *Lagos (Nigeria) *lebende *YNC* kennt das Leben zwischen Slums, Armut und dem Bordstein wie man es in Deutschland nur in Dokumentarfilmen erahnen kann. Der ständige Struggle ohne den Halt von Vater und Mutter bestreitet Camo bis zur Rückkehr nach Deutschland mit seelischen und physischen Narben, ohne jemals das lodernde Feuer in seinem Herzen erlöschen zu lassen. Nach seiner Rückkehr nach Hamburg vor zehn Jahren entschied sich YNC dafür, seine Energie im Booth am Mic abzulassen anstatt überquellender Emotionen auf der Straße.

Dahingegen kann Finest Skills auf den ersten Blick als Prototyp für den Backpack-HipHopper herhalten, der Konvention seit Anbeginn seines Denkvermögens ablehnt. Aufgewachsen in einem zerrütteten Elternhaus, entwickelte sich Finest im Laufe seiner Jugend zu seinem sozial eingebundenen Außenseiter, der schon früh seine Leidenschaft für das Feilen von Texten und Konzepten entdeckte.

Neben der unabdingbaren Liebe zur Musik verbindet die beiden Künstler eine Sache, nämlich der stetige Kampf ums Überleben. In einer Welt, in der Konventionen alles sind und Leidenschaft wie Hoffnung in einigen Gesellschaftsschichten bereits frühzeitig der Nährboden entzogen wird, ist es ein prädesitnierter Kampf, für seine Träume einzustehen. Allen Widerständen zum Trotz entschied sich Finest Skills bereits in jungen Jahren, authentische Kreativität zu leben und dafür vieles zu entbehren. So zog er von Stadt zu Stadt und Gig zu Gig, immer auf der Suche nach Gleichgesinnten. Viele kamen, viele gingen, doch eine Konstante blieb bestehen: Ein Herz, das Hip Hop durch die Venen pumpt. Erst 1997 kommt es zur schicksalhaften Begegnung, die den Grundstein für weitere 10 Jahre legen sollte: Im Rahmen eines Gigs lernt Finest den frisch aus Nigeria zurückgekehrten YNC kennen.

Während FinestSkillz stark durch die US-Underground Szene aus den Rängen der Jedi Mind Tricks, Non Phixion und nicht zuletzt R.A. The Rugged Man beeinflusst wurde, begeisterte sich der nigerianische Hüne YNC für die schmerzhaft realen Straßenanekdoten von Mobb Deep, Black Moon und dem frühen Wu-Tang Clan, um nur einige zu nennen. Das spiegelt sich in ihren
Sprachsalven wieder -- ohne zueinander in Kontrast zu stehen und wird auf diesem ersten offiziellen Langspieler von *Men Of No Nation* eindrucksvoll und facettenreich unter Beweis gestellt. It's *More Than A Crew * -- überzeugt Euch selbst!

Mehrere Mixtapes von M.O.N.N und weitere Infos unter....
www.menofnonation.com
www.finestSkillz.de
www.myspace.com/menofnonation
www.myspace.com/yourniggacamo
www.myspace.com/flowmasterdrippa
www.cf-records.com

News Releases @ PTR/MüD
- Keine News vorhanden - - Keine CD vorhanden -
Trackz
- Keine Trackz vorhanden -
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Umfrage
Wie gefällt euch unsere neue Website?

Besser als die alte!
Besser als die alte!
50% [3 Stimmen]

Gefällt mir
Gefällt mir
33% [2 Stimmen]

Geht so
Geht so
17% [1 Stimme]

Gefällt mir nicht
Gefällt mir nicht
0% [0 Stimmen]

Die alte war besser!
Die alte war besser!
0% [0 Stimmen]

Stimmen: 6
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können.
Gestartet: 01.01.21
Shoutbox
Du musst dich einloggen um eine Nachricht zu senden.

08.05.2021 um 13:23
"Ein Herz für den Untergrund" geht in die nächste Runde. Checkt den exklusiven Track von Lockich und GrasGrün auf MüD.tv! #RealRap #Sampler3

01.01.2021 um 19:00
Frohes Neues Jahr - und viel Spaß mit der neuen Website!